Machtilshausen

Machtilshausen, im Jahr 824 „Mattholfeshusen“ genannt, zählt ebenso zu den ältesten Ortsgründungen des Saalegaues. Das Dorf ist eng an die steilen Muschelkalkhänge angelehnt und durch alte Obstgärten mit diesen verzahnt. Eindrucksvolle Natursteinmauern sind Zeugen von der traditionellen Weinbaukultur, die jedoch größtenteils verschwunden ist.

Sehenswertes in Machtilshausen

Als sehenswertes Baudenkmal zählt das im Jahre 1488 in spätgotischem Fachwerk erbaute „Schreinersch-Haus“ in Machtilshausen, welches durch den Verein für Gartenbau, Brauchtums- und Heimatpflege Machtilshausen wieder instandgesetzt wurde. Es ist eines der ältesten Bauernhäuser in Bayern. Sein Alter von über 500 Jahren, seine Bauausführung und sein stolzes Erscheinungsbild reihen es in eine kleine Gruppe der wichtigsten Bauerzeugnisse des Bürgertums in ganz Franken ein. Wie in einem Bilderbuch kann man im Schreinersch-Haus die Geschichte unserer Heimat, unserer Vorfahren und auch ein Stück unserer eigenen Geschichte lesen und begreifen.

Impressionen, Fotos, Bilder aus Machtilshausen