Der Verein Tourismus Fränkisches Saaletal Hammelburg e.V. hat sich am 04.04.2019 aufgelöst.
Diese Seite wird nicht weiter unterstützt und gepflegt. Sie wird zum Ende des Jahres 2019 abgeschaltet. Wir bedanken uns sehr für das bisherige Interesse an unserer Region und hoffen, dass sie auch weiterhin
dem Fränkischen Saaletal ihr Interesse schenken.

Informationen über das Fränkische Saaletal finden sie jetzt unter

www.frankens-saalestueck.de

www.facebook.com/frankens.saalestueck  

oder unmittelbar in den Web-Auftritten unserer Mitgliedsgemeinden

www.hammelburg.de, www.fuchsstadt.de, www.elfershausen.de, www.wartmannsroth.de, www.oberthulba.de, www.graefendorf.de

Wandern im Saaletal – Rundweg Hammelburg 8

RundwanderwegHammelburg-8
  • Länge ca. 12,8 km
  • Zeitdauer: 4 Std.
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Aufstiegshöhenmeter: 210
  • Höhenlage: 180 – 310 m ü NN

Rundweg Hammelburg 8 (Ausgangspunkt Hammelburg)

Start „Am Bleichrasen“. Von hier aus durch die Straßen „AmWeihertorplatz“ und „Turnhouter Straße“, am Stadtmuseum Herrenmühle vorbei bis zur Kreuzung. Diese überqueren und der Seeshofer Straße bis zum Abzweig „An der Leite“ folgen. Nach rechts wenden und dem Verlauf folgen. An den ehemaligen Kalkbrennöfen vorbei dem Hangweg entlang. An der „Dicken Linde“ (Naturdenkmal) gegenüber den Aussiedlerhöfen auf die „Seeshofer Straße“ wechseln und dieser durch Felder und vorbei an Weinbergen folgen. Vor Seeshof biegt der Weg nach links ab. Durch das Ameisental zur Obererthaler Kapelle und weiter nach Obererthal, ein Abstecher in den Ort bietet sich an. Weiter auf dem Fahrradweg bis Untererthal, auch hier ist ein Abstecher in den Ort möglich. An der Herberts- und der Kessenmühle vorbei zurück nach Hammelburg.

Wanderkarte ansehen/downloaden: Rundwanderweg Hammelburg 8